Display-Marketing wird teurer

28% der Internetuser in Deutschland nutzen bereits Adblocker.
1/4 der potentiellen Kunden kann ich also nicht über diesen Weg erreichen.

Langfristig wird es teurer, Kunden über diesen Weg zu erreichen – bei sinkender Wirkung des Werbekanals

Eine aktuell leicht sinkenden Verbreitung der Adblocker kann man gut auf den immer stärkeren Umstieg der User auf rein mobile Geräte erklären – hier gibt es noch keine verbreitenden Adblocker.

Übrigens, durch Adblocking entsteht weltweit ein jährlicher „Schaden“ von etwa 7,2 Milliarden $

Ich bin der neugierige Geek und schreibe hier so rum.
Im normalen Leben bin ich Experte für Marketingaufbau und B2B-Marketing, Start-up Enthusiast, Kickstarter-Backer und Investor.

Gute Instagram-Videos – budgetfreundlich produzieren

Photo by Benjamin Harrison / CC BY NC500 Millionen Menschen nutzen Instagram, mehr als 9 Millionen allein in Deutschland. Und da nur nur 9% der Beiträge Bewegtbilder sind, fällt man damit auf. Höchste Zeit also, diesen Kanal entsprechend zu nutzen.
Instagram ist ein sehr visuelles Medium, damit der Content also gut wahrgenommen gibt es die Hürde der Qualität.

Natürlich könnte man für Instagram auch mit professionellem Equipment wie etwa einer DSLR filmen, das ganze am Rechner schneiden, aufs Smartphone überspielen und dann posten. Das kann man machen und ich werde sicher auch dazu noch einen Beitrag schreiben, doch gute Instagram-Videos gehen auch budgetfreundlich.
Man braucht nur ein Smartphone und die folgenden 4 Dinge:

Ich bin der neugierige Geek und schreibe hier so rum.
Im normalen Leben bin ich Experte für Marketingaufbau und B2B-Marketing, Start-up Enthusiast, Kickstarter-Backer und Investor.

Send this to a friend