E-Mail Marketing 101

E-Mail-Marketing ist noch immer ein elementarer Bestandteil eines guten Marketing-Werkzeugkasten. Unter anderem, weil es sich zielgerichtet einsetzen lässt, die Brand-Recognition/ Markenwiedererkennung steigert sowie kosteneffektiv und messbar ist.

Damit Marketing mit der E-Mail funktioniert, muss die Mail geöffnet werden (aktuell liegt die durchschnittliche Öffnungsrate bei 23%) und dann muss die Mail so gut und passend sein, damit die Empfänger auch klicken (die aktuelle Clickthrough Rate liegt bei nur 14,11%)

Interesse erzeugen durch

  • einzigartiges Design & Text (immer wieder andere Ausschnitt)
  • guter, relevanter Content
  • optimierte Darstellung

Aktion erreichen

  • Call-To-Action sparsam & aussagekräftig
  • Relevanz des Contents (roter Faden)
  • Personalisierung und Individualisierung des Content
  • richtiger Versand zur richtigen Zeit
  • nicht alles ist eine Nachricht wert!

Darauf müssen wir achten:

  • eigene Absender Reputation
  • seriöse Abenderadresse (kein „no-reply“)
  • Ansprechende Betreffzeile
  • guter Pre-Header (erste 2-3 Zeilen im Mailprogramm) – kein „Wenn die Mail nicht korrekt dargestellt wird, klicken Sie bitte hier.“
  • nicht zu viele Bilder (Mail-Programme blenden die zum Teil aus = keine Kern-Messages als Bild!)
  • Zielseiten massiv mobil optimieren

Bonustipp: Eine eher unbekannte und oft vernachlässigte KPI ist die Länge der Öffnungsdauer.

 

 

Send this to a friend